Werde auch Du Mitglied in der Frauengemeinschaft Trachslau   

Samichlausbesuch

Der Trachslauer Samichlaus sowie sein Schmutzli mussten dieses Jahr wieder besonders beweisen, dass sie auch Wetterfest sind. Bei strömendem Regen trafen sie, begleitet von den Kindergartenkinder Trachslau, vor der Kirche in Trachslau ein. Dort begleiteten sie dann auch die Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse in die Kirche rein.

In der Kirche, welche von Pater Benedict geleitet wurde, durften dann die anwesenden Kinder zeigen, was sie alles einstudiert haben; es wurde gesungen und mit ganzem Mut verschiedene Samichlausverse kundgetan. Belohnt wurde dies mit einem leckeren Grittibänz aus dem Sack des Schmutzlis. Rund 80 Kinder konnten so mit leuchtenden Augen die Kirche wieder verlassen.

Dem unveränderten Wetter zu Trotze durften sich danach auch noch die Erwachsenen mit Lebkuchen und Punsch stärken. Währenddessen stapfte der Samichlaus und sein Helfer wieder mit seinen beiden Eseln zurück in den Wald, bis zum nächsten Jahr.

Basteln für Kinder 4.-6. Klasse 

18 Kinder von der 4. bis zur 6. Klasse durften am Mittwochnachmittag zusammen mit Martina Schönbächler, Karin Oechslin und Corinne Flury ein tolles shabby chic Schild basteln. Es wurde fleissig gemalt und gepinselt, sodass nun die tollen Schilder so manche Haus- und Schlafzimmertüre zieren können.

Sonntagsbrunch

Am vergangenen Sonntagmorgen duftete es wieder äusserst lecker aus dem Vereinssaal des Schulhaus Trachslau. Die Frauengemeinschaft Trachslau veranstaltete wieder den alljährlich Sonntagsbrunch.

Die Auswahl am Buffet lies keinen Wunsch offen: Von den Mitgliederinnen selbst gebackene Brote, Zöpfe und Brötli, Kuchen und Muffins, selbstgemachtes Birchermüesli, reichliche Fleisch- und Käseplatten und noch vieles mehr. Bei diesem Angebot musste bestimmt niemand mit Hunger nach Hause gehen.

Der Gottesdienst, welcher von Pater Benedikt geführt wurde, war Musikalisch unterstützt von den schönen & lieblichen Klängen von Nina & Laura.

Familienwanderung zur Lochweid

Es herrschte perfektes Wanderwetter, am Tag der Familienwanderung zur Lochweid. Demzufolge besammelten sich auch sehr viele Familien beim Treffpunkt Kirche Trachslau, um zusammen den Weg zur Lochweid zu nehmen. Ca. 35 Erwachsene und etwa 35 Kinder waren dabei.

Oben angekommen waren Ruth & Christoph Hartgens mit ihrer feinen Gerstensuppe bereits parat, um all die Hungrigen zu Stärken.

Bei leckerem Kuchen und Kaffee lies es sich den Sonntag auf der Lochweid geniessen.

 

 

Meditation mit Nadia Kälin-Livers

Ruhig und entspannte ging es an diesem Abend zu- und her. Nadia Kälin-Livers, Shiahtsu-Therapeutin aus Trachslau, empfing rund 20 Frauen im extra dafür mit Kerzen gemütlich gemachten KHT-Café in Trachslau. Die Stimmung war von Beginn an sehr entspannt. Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Meditation, durften die Teilnehmerinnen sich auch gleich selber auf die Reise mit der Kundalini-Meditation begeben. Der Abend wurde danach bei gelassener Stimmung und einem feinen Tee abgeschlossen.